Moderne Braukunst trifft TraditionIn unserer Braumanufaktur in Olching fertigen wir einzigartiges Bier der Spitzenklasse. Dabei sind wir immer auf der Suche nach dem besonderen Geschmackserlebnis. Das Olchinger Bier wird in modernsten Brauanlagen nach handwerklicher Braukunst gefertigt und verbindet so Moderne und Tradition auf einzigartige Weise.

Das Ergebnis sind nach dem Bayerischen Reinheitsgebot hergestellte, naturbelassene Bierspezialitäten. Da wir für Sie darauf verzichten, unser Bier zu filtrieren, ist das Geschmackserlebnis besonders vollmundig und doch sanft.

Olchinger WeißbierDas Natur Hell der Olchinger Braumanufaktur ist eine naturbelassene Bierspezialität. Das bedeutet, dass das Bier bei der Herstellung nicht filtriert wurde, und somit alle natürlichen Bestandteile im Bier verbleiben. Zudem wird das Bier nicht pasteurisiert, also nach der Herstellung nicht ultrahocherhitzt. Beides wirkt sich sehr positiv auf den Geschmack aus.
Zudem lagert das Bier länger und es werden zwei unterschiedliche traditionelle Hopfensorten (Perle und Tradition) verwendet. Das Ergebnis ist ein besonders vollmundiges und rundes Geschmackserlebnis.

Für unsere Olchinger Weiße verwenden wir einige besonders erlesene Malzsorten. Das macht diese Bierspezialität zu einem strahlend hellen Weißbier mit schneeweißem Schaum. Vor der Abfüllung reift die Olchinger Weiße drei Wochen im warmen Keller zum vollen Aroma heran.
Die ausgewogene Fruchtnote wird durch eine traditionelle Hopfensorte aus dem Herzen der Hallertau abgerundet, und gibt dem Aroma das gewisse Etwas.

Probieren Sie es!

Hopfn Bua LabelDer Hopfn Bua ist ein kaltgehopftes Jahrgangs Craftbier. Er zeigt sich in der Nase sehr frisch und fruchtig. Es lassen sich exotische Fruchtaromen wie Maracuja, Grapefruit und Lytschi erkennen. Der Geruch ist bewusst dezent gewählt, sodass man immer noch die klassischen grasigen Noten des Hopfens wahrnimmt.

Am Gaumen ist der Hopfn Bua ähnlich seinem Grundkörper dem Naturhell angenehm malzig. Lediglich eine kaum spürbar höhere Bittere und eine fruchtige Komponente lassen sich erkennen. Diese fruchtige Note kommt durch die eingesetzten Aromahopfensorten, die lediglich ihre Öle, aber nur sehr wenige Bitterstoffe abgeben. Im Abgang erfährt man eine leichte nicht nachhängende Bittere, die nach schlucken verfliegt. Bei den Hopfen Sorten für das Kalthopfen werden u.a. Amarillo, Vic Secret und Belma verwendet.